Serienbildmodus – Notwendiges Übel?

Den Serienbildmodus sehe ich inzwischen sehr, sehr skeptisch. Er hat mir aber den Einstieg in die Street Photography sehr erleichtert. Den Serienbildmodus gezielt eingesetzt ist kein notwendiges Übel.

Ich möchte den Serienbildmodus in keinster weise schlecht reden. Viele meiner Bilder hat er erst ermöglicht. Inzwischen nutze ich ihn mit meinen Minolta Altgläsern aber sehr selten. Beim einarbeiten in die Möglichkeiten der Fuji X-T1 habe ich ihn mal wieder genutzt und hatte Glück. Die Bilder kommen am Ende.

Der Vorteil ist auch der Nachteil

Aktuelle Kameras schaffen rund 10 Bilder die Sekunde. Das ist ganz gut um zum Beispiel laufende Menschen in A-Schritt zu erwischen. Also Super Sache! Das bedeutet aber auch das ihr nach 3 Versuchen schon rund 30 Bilder auf der Karte habt. Der Gedanke durch den Serienbildmodus zu Hause auf jeden Fall ein passendes Bild zu finden ist verführerisch. Durch die Hintertür schleicht sich aber auch gerne mal die Gewohnheit ein mit dem Serienbildmodus etwas unbedacht drauf zu halten, ein Bild wird schon passen.

Es besteht also die „Gefahr“ das ihr mit vielen, vielen hundert unbrauchbaren Bildern nach Haus kommt und die dann auf eurem Rechner habt. Vergesst bitte nicht diese Bilder wieder zu löschen! Ihr erleichtert euch das spätere arbeiten mit den Bildern und Lightroom dankt es euch langfristig auch durch eine anhaltende gute Geschwindigkeit.

Beispiel gezieltes arbeiten mit dem Serienbildmodus.

Als Beispiel für das gezielte einsetzen der Serienbilaufnahme möchte ich ein Bild aus dem Streifenkleid Kalender 2017 herauskramen.

Kalender Streifenkleid 2017 | April
Kalender Streifenkleid 2017 | April

Eine Person durch einen so schmalen Spalt zu erwischen ist mit einmaligem Auslösen sehr schwer. Aber auch hier hat es einige Versuche gebraucht.

Manchmal hat man einfach Glück.

Die nächsten 2 Bilder haben mich daran erinnert das ich zu dem Thema mal was schreiben wollte. Wie oben angesprochen war ich dabei die Fuji X-T1 etwas besser kennen zu lernen. Bei diesen aufnahmen hatte ich vergessen wieder in den Ein-Bild-Modus umzuschalten.

Serienbildmodus Bild 1
Serienbildmodus Bild 1
Serienbildmodus Bild 2
Serienbildmodus Bild 2

Das mit dem Glück in der Street Photography ist allerdings so eine Sache. Wenn ich nicht am Montag Abend gegen halb Sieben auf der Straße rumgekrochenen wäre hätte ich dieses Glück nicht haben können. Also geht raus und fotografiert. Aber immer ein Auge auf die Straßenbahnen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.