Mein Foto-Planer (Buchbesprechung)

Der Foto-Planer von Monika Andreae aus dem dpunkt Verlag ist ein sehr schöner Begleiter für fotografische Autodidakten.

Dieser Foto-Planer hat das potential dauerhaft Spuren in deiner Fotografie zu hinterlassen und dir neue Möglichkeiten zu eröffnen. Ich möchte aber auch nicht verschweigen das man dafür arbeiten muss. Der Planer ist nichts für Fotografierende die einfach nur konsumieren möchten.

Das Konzept des Foto-Planers

Du bist dein eigener Fototrainer / Coach

Normalerweise stellen in Büchern zur Fotografie Fotografierende ihre Arbeitsweise vor. Du erhälst Anleitungen wie du was umsetzen kannst. Diese Foto-Planer macht das NICHT.

Der Foto-Planer bietet dir 12 Themen / Aufgabenbereiche. Theoretisch also für jeden Monat eins. Das sich in dem Buch befindliche Kalendarium ist aber ohne Monatsangaben. Es bleibt also dir überlassen in welcher Reihenfolge du dich mit den Themen beschäftigst. Es bleibt auch dir überlassen ob du die Themen wie vorgeschlagen im Monatsrhythmus oder schneller / langsamer durcharbeitest.

Was bringt dir das Buch?

Das Buch stellt die richtigen Fragen um sich in den verschiedensten Bereichen der Fotografie selbstständig weiter zu entwickeln. Sei es nun um neues zu erfahren oder um bestimmte Fähigkeiten zu verbessern. Die Aufgaben sind alle so angelegt das sie für alle Genres der Fotografie Sinn machen. Egal ob Landschaft, Portrait oder Street.

Fazit

Für mich ist der Foto-Planer ein ganz tolles Hilfsmittel um meine Bilder nachhaltig nach meinen Maßstäben zu entwickeln. Die 24,90 sind in meinen Augen gut angelegt. Für mich eine sehr gute Investition in die Zukunft.

Hier jetzt noch der Link zum Foto-Planer beim dpunkt Verlag. Ihr findet dort weitere Informationen und auch eine Leseprobe. Schaut ihn euch an. Vielleicht auch eine Gelegenheit mal wieder in eine Buchhandlung zu gehen.
https://www.dpunkt.de/buecher/13491/9783864907166-mein-foto-planer.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.