Mein erstes Bild unter CC-BY Lizenz

Fotografen machen ja immer wieder ein riesen Gedöns um Ihre Bildrechte. Wenn man davon Leben muss ist das natürlich auch verständlich. Ich fotografiere nur um die Welt so zu zeigen wie ich sie sehe!

Also ist es doch auch nahe liegend das ich meine Bilder anderen zur Verfügung stelle. Ich bin ja kein Profi. Ich nehme niemandem etwas weg, ich gebe etwas.

Was bedeutet CC-BY

Bei den Creative Commens Lizenzen geht es darum das der Urheber seine Werke (Bild/Ton/Schrift) anderen zur Verwendung zur Verfügung stellt. Insgesamt sind es 6 Abstufungen je nach Freigabe von Namensnennung / Bearbeitung / kommerzielle Nutzung.

Eine ausführliche Beschreibung findet ihr zum Beispiel unter:

Ich habe mich bei diesem Bild für sehr freie Nutzungsmöglichkeiten entschieden.
Lediglich die Namensnennung hätte ich gerne.

In der Praxis bedeutet das das fremde mit dem Bild letztendlich machen können was sie wollen. Bearbeiten, Teile ausschneiden und in Collagen einfügen, auf die Verpackung von Frühstücksflocken drucken :-) und so weiter. Durch die Namensnennung ist das dann alles legal. In welcher Form ist mir persönlich vollkommen egal.

Warum Creative Commens Lizenz?

Für Kreative gibt es doch keinen größeren Erfolg als das Fremde die eigene Arbeit so gut finden das Sie sie nutzen möchten oder sie einfach sich auf ihr Tablet oder Smartphone laden möchten um sie sich immer wieder anzusehen. Warum sollte ich da etwas dagegen haben. Und seien wir ehrlich, wie oft wird das schon vorkommen?

Für mich hat das aber eine anspornende Nebenwirkung. Wer möchte schon halbherzig fotografierte oder bearbeitete Bilder in die Welt tragen. Und es es hat für mich auch einen Protest-Charakter. Zumindest bei diesem Bild! Mit der CC-Lizenz könnte sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen das Touristen unser schönes Freiburg sehen wie es aktuell aussieht. Wie in jeder anderen Stadt auch widersprechen sich Prospekt und Wirklichkeit häufig.

Das Bild

Zugang zur kleinen Gasse an der Ostseite des Freiburger Münster, Münsterplatz
Zugang zur kleinen Gasse an der Ostseite des Freiburger Münster, Münsterplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.