Ich lerne wieder fotografieren

Nach sechs Jahren bin ich nun in einer fotografischen Sackgasse angekommen. Irgendwie ist alles ein Gewurschtel. Die Ergebnisse entsprechen meist nicht dem was ich fotografisch von mir erwarte. In Büchern und Videos finde ich zwar ab und an was interessantes, meist aber nur werbetechnisch aufbereiteter Mainstream. Wenn es um Sensorgrößen (KB, APS-C, MFT) oder Brennweiten geht werden immer noch die Mantras von vor 10 Jahren gepredigt, die damals schon nicht richtig wiedergegeben wurden.

Wie ich fotografieren will

Fotografie ist für mich eine kreative Möglichkeit die Welt so zu zeigen, wie ich sie sehe. Wenn Bilder Emotionen erzeugen oder Geschichten erzählen ist das schön. Manchmal ist ein Foto aber auch einfach nur ein Bild. Für mich liegt der Schwerpunkt auf der Aktion des Fotografierens was wohl auch erklärt warum ich die Manuellen Objektive aus den 70ern so Liebe. Bildbearbeitung hat die Aufgabe die Wirkung von Bildern zu verstärken und nicht sie grundlegend neu zu gestallten. Ich gebe zu das ist häufig ein schmaler Grat.

Mein persönliches Fotografie-Lernbuch

Im kreativen Bereich etwas gelerntes neu zu lernen erscheint mir schwer. Ich glaube aber dass es unheimlich bereichernd sein kann wenn man sein Wissen in Worte fast. Einen Sachverhalt in ganzen Sätzen verständlich und nachvollziehbar darzustellen kann nur funktionieren, wenn man das Thema verstanden hat über das man schreibt.

Mir gefällt auch der Ansatz ein eigenes Nachschlagewerk zu erstellen. Frei vom Druck nach Reichweite, Umsatz oder Anerkennung. Ich erstelle mir meine eigene Welt der Fotografie.

Die ersten Schritte

Es wird bestimmt keine chronologische Reihenfolge geben. Die einzelnen Themen / Artikel werde ich ganz nach Lust und Laune erstellen und hier auf dem Blog veröffentlichen. Parallel dazu werde ich die Artikel in einer sinnvollen Reihenfolge in ein PDF packen so das jeder der es möchte es sich für sein tablet kostenlos herunterladen kann. mal sehen vielleicht richte ich auch noch einen Newsletter ein. Mal sehen der kommende Winter ist lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.