Freiburg. Rollstuhlfahrer unerwünscht! Kauft online! (30.09.20)

In Freiburg sind die Fahrrad-Terror-Aktivisten sehr aktiv. Und somit wundert es auch nicht das Parkplätze prinzipiell von Fahrradfahrerinnen in Anspruch genommen werden. Wenn interessieren da Rollstuhlfahrer. Am Sonntag konnte ich auch beobachten wie ein Stadtrat ungeniert mit seinem Fahrrad das „Fahrrad abstellen Verboten“ Schild mit seinem Fahrrad am Rathaus am Rathausplatz verstellte.

Freiburg Fahrräder auf Behindertenparkplatz (Foto: Uwe Leininger / Lizenz: CC-BY)

Das sich die Ablehnung auch gegen Rollstuhlfahrer richte ist traurig. In Freiburg hat sich die Einstellung durchgesetzt „Ich fahre Fahrrad, Ich darf Alles!“ Da die Stadtverwaltung und Polizei die Freiburger Fahrrad-Terror-Aktivisten auch anstandslos gewähren lassen wundert mich diese Einstellung auch nicht wirklich.

Menschen mit Behinderungen haben in Freiburg nur zu Wahlkampfzeiten eine Lobby. Das ist nach der Wahl aber auch schnell wieder vergessen. Sich darüber aufzuregen macht auch keinen Sinn. Mir bleibt also nur die Freude an der Streetphotography.

Dieses Bild soll Rollstuhlfahrer die Situation in Freiburg am 30.09.20 zeigen. Am linken Rand des Bildes seht ihr auch das die Beschränkung des „Biergartens“ das ein.- und ausladen nicht einfacher machen.

Freiburg ist eine Stadt für die jungen und aktiven. Ich selbst kaufe so viel wie möglich online, weil ich einfach die Nase vom Fahrradfahrer Terror in Freiburgs Fußgängerzonen voll habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.