Drama in Freiburg

Drama in Freiburg!

Fußgänger bremst Radfahrer aus. Kauft gefälligst Online damit die Freiburger Fahrradfahrende Herrenklasse nicht unnötig behindert wird.

Am Montag (19.04.2021) wollte ich nach dem Kardiologen noch in die Stadt (Freiburg) um mir einen neuen Gehstock zu besorgen. So ein Gehstock hat sich jetzt, wo ich nach der langen Winterpause wieder am körperlichen Aufbau bin, doppelt bewährt. Zunächst als Stütze, wenn die Kräfte nachlassen. Aber auch als Abstandhalter für die vom Grün-Linksorientiertem radikalen Freiburger Gemeinderat unterstützten, vom Ordnungsamt und Landespolizei geduldeten Fahrradioten.

Für euch eine Kleinigkeit. Für Menschen mit gesundheitlichen oder altersbedingten Einschränkungen sieht das anders aus. Ich denke dabei nicht nur an mich. In Freiburg gibt es bestimmt ein paar Tausend andere Menschen, die durch diesen Fahrradterror eingeschränkt werden.  Die junge Stadt Freiburg von Martin Horn ist halt nicht für jeden lebenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.