7Artisans 12mm 2.8 / Fuji X-Mount / günstig und brauchbar

Vorab möchte ich sagen das Weitwinkelfotografie nicht wirklich meine Welt ist :-). Manchmal ist es aber ganz hübsch wenn man etwas mehr auf das Bild bekommt. Als ich mir das 7Artisans 12mm kaufte war bei mir mit dem 24mm Minolta 2.8 (Bildausschnitt KB 36mm) Schluss. Mehr Weitwinkel mit Minolta MD/MC wäre teuer, groß und schwer geworden. Für eine Brennweite die ich nicht wirklich nutze irgendwie suboptimal.

Warum das 7Artisans 12mm f2.8

Letztendlich war das Zusammenspiel von Preis, Größe/Gewicht und Bildqualität für das 7Artisans 12mm entscheidend. Inzwischen macht sich bei solchen Entscheidungen die Erfahrung der letzten Jahre immer stärker bemerkbar. Am Anfang hat man eher den Hang dazu das beste zu wollen. Mit zunehmender Erfahrung kauft man eher das was man braucht. Wer jetzt glaubt das es dadurch billiger wird der täuscht sich ;-).

Für was brauche ich ein 12mm (18mm KB Bildausschnitt) Weitwinkel.

In der Stadt ist es immer wieder eng und man kann durch Bauliche Begrenzungen den Abstand zum gewünschten Bildinhalt nicht vergrößern. Ein Weitwinkel ist in solchen Fällen wohl die Beste Lösung. Ein 16mm (24mm KB) oder 18mm (27mm KB) hätte es wohl auch getan. Die Erfahrung hat mich aber gelehrt das man ständig das „Falsche“ dabei hat. Stürzende Linien sind jetzt auch nicht so mein Ding. Und so kam mir der Gedanke das ich den Schritt ins „extreme“ gehen sollte. Mit den 12mm bekomme ich einen großen Ausschnitt aufs Bild. Beschneiden kann ich das Foto später immer noch. Die stürzenden Linien können so stark sein das ich sie nicht mehr als „Bildfehler“ sehe sondern als gestalterisches Mittel. Bei Innenaufnahmen, die ich eigentlich nie mache, sind die 12mm auch interessant. Blende 2.8 sind mit internem Stabilisator und ISO 6400 auch mehr als ausreichend. Nach den oben genannten Punkten sind die 12mm Brennweite des 7Artisans eine universelle Erweiterung.

Das 7Artisans 12mm f2.8 Fuji X-Mount im Vergleich zu einer Getränkedose

Gedanken zu Größe und Gewicht des 7Artisans 12mm

Das 7Artisans 12mm ist für mich letztendlich nur eine Erweiterung die ich nicht so oft benutze. Wenn es nun zu Hause im Regal steht weil es nicht mehr in die Tasche passt oder der Rucksack zu schwer würde ist das Thema Gewicht/Größe für mich relevant. Mit knapp 300g und ca. 62x62mm passt es problemlos neben anderem Kleinkram in den Rucksack und ist so einfach dabei. Die fest verbaute Gegenlichtblende kommt mir da auch entgegen. In Testberichten wird oft das fehlender Filtergewinde aufgeführt, für mich absolut uninteressant.

Das Preis-Leistungsverhältnis der 12mm f2.8 Linse | Fujifilm

Der Neupreis liegt aktuell (April/2021) bei knapp 200€. Ich hatte meins gebraucht für 140.- bei meinem Linsendealer hier in Freiburg bekommen. Interessant finde ich das die Linse im Moment gebraucht bei ebay nicht angeboten wird. Für ein Objektiv das ich nicht wirklich brauche und eine ordentliche Bildqualität hat finde ich das angemessen.

Die Bildqualität des 7Artisans 12mm f2.8 für Fuji

Das Thema Bildqualität möchte ich bei dem 7Artisans 12mm unter den oben genannten Aspekten als ordentlich-gut bezeichnen und ich würde es mir auch wieder kaufen. Das Objektiv ist letztendlich eine China Billiglinse die durchaus gute Bilder macht. Wer viel mit Superweitwinkel fotografiert findet am Markt bestimmt bessere Objektive die aber auch ein vielfaches kosten.

Bevor ich mir ein Objektiv kaufe nutze ich gerne flickr.com um mir anzusehen was andere mit meinem Wunschobjektiv hinbekommen haben. Diese Vorgehensweise empfinde ich als zielführender wie Testberichte unter Laborbedingungen oder Influencer Videos auf Youtube.

Fazit zum 7Artisans 12mm f2.8 Fuji X

Klare Kaufempfehlung für alle die nicht die Maximalmöglichkeiten eines 12mm Objektivs für Fuji brauchen.

Beispielbilder mit dem 7Artisans 12mm f2.8 an Fuji-X Kamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.